Hofkonzert 2016 300Am Freitag, den 26. August fand in Terlan auf dem Hochbrunnerhof das 11. Hofkonzert der Musikkapelle Terlan statt. Seit 1999 bewirtschaften Andreas und Sabine Gatscher den Hof bereits in der vierter Generation. Bis 1990 war der Hochbrunnerhof auch ein bekannter Buschenschank. Seit dem Umbau im Jahr 2014 bietet der Hochbrunnerhof Ferienwohnungen an. Für den Konzertabend hatte Kapellmeister Günther Graber ein abwechslungsreiches und gleichzeitig unterhaltendes Programm zusammengestellt. Der erste Konzertteil war ganz dem Komponisten Julius Fucik gewidmet, dessen 100. Todestag heuer gefeiert wird. Die Zuhörer genossen die Festtags-Ouvertüre "Miramare" sowie den sehr bekannten und beliebten "Florentinermarsch". Auch ein Walzer durfte in diesem musikalischen Composé nicht fehlen, und so gab die Kapelle "Winterstürme", immer von Julius Fucik, zum Besten. In diesem Jahr hatte die Musikkapelle den Pfarrchor Terlan zum Mitmusizieren eingeladen. Im Vorfeld hatte man gemeinsam einige Stücke geprobt. Es war eine tolle Abwechslung – sowohl für die Musikanten als auch für die Sänger.

Von den stimmungsreichen Klassikern aus der deutschen Hitparade "Wochenend und Sonnenschein" sowie "Liebling mein Herz lässt dich grüßen" aus der Tonfilm-Operette "Die drei von der Tankstelle" ließ sich auch das Publikum begeistern. Nach der "Ovation Ouvertüre" kamen die Fans der bekanntesten schwedischen Band ABBA auf ihre Kosten. Die Musikkapelle spielte ein Medley ihrer beliebtesten Lieder. Den Abschluss bildete erneut Julius Fucik mit dem Defilier-Marsch "Schneidig vor". Wer die Musikkapelle Terlan kennt, der weiß, dass die Musikanten den Applaus des Publikums stets mit Zugaben belohnen. Die erste war "Von Jahr zu Jahr", ein Konzertmarsch, den Kapellmeister Günther Graber persönlich geschrieben hat. Danach kam auch der Pfarrchor nochmal zum Einsatz und begleitete den allseits bekannten Marsch "Mein Heimatland". Dabei ertönten gleich viel mehr Stimmen als der Pfarrchor zählt. Denn jeder, der die Strophen des Marsches kannte, trällerte fröhlich mit. Bei einem Umtrunk wurde das Publikum noch mit selbst gemachten Köstlichkeiten und einem Glas Wein verwöhnt. Der Dank geht an die Musikanten, deren Familien für die schmackhaften Snacks sowie den Gastgebern Andreas und Sabine Gatscher, denen im Rahmen des Konzertes die Urkunde "Hofkonzert 2016" überreicht wurde.

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Nächste Termine

Samstag 7 November - Bischofsbesuch

Login