Venedig 25 03 2018 300Am 25. März folgte die Musikkapelle Terlan der Einladung des Schützenbundes Bezirk Bozen zur Teilnahme an einem Kulturausflug nach Venedig. Es war eine tolle Erfahrung und eine ganz besondere Ausrückung für die Terlaner Musikanten. Bereits vor einem Jahr hatte die Musikkapelle Terlan durch die Terlaner Schützenkompanie-Gericht Neuhaus Kontakt zu hohen Vertretern der Provinz Venetien, insbesondere der Stadt Venedig, aufgenommen. Diese waren von der Darbietung der venezianischen Hymne bei ihrem großen Feiertag dermaßen begeistert gewesen, dass sie sich für die diesjährigen Feierlichkeiten eine Wiederholung gewünscht hatten. So kam es dazu, dass sich am 25. März, dem Tag des Schutzpatrons von Venedig, Markus, die Musikanten der Musikkapelle Terlan mit politischen Vertretern - Bürgermeister Klaus Runer, Vizebürgermeister Hans Zelger und Landtagsabgeordneten Sigmar Stocker - sowie Mitgliedern der Schützenkompanie auf den Weg in die Lagunenstadt machten.

MKT Vorstand 300Ende Januar traf sich die Musikkapelle Terlan zur alljährlichen Generalversammlung in ihrem Probelokal. Eine Gelegenheit auf das vergangene Jahr zurückzuschauen sowie einen Blick auf das kommende zu werfen. Das Highlight dieser Versammlung: Neuwahlen des Vorstandes. Obmann Elmar Seebacher begrüßt alle Mitglieder der Musikkapelle Terlan herzlich und betont noch einmal welchen hohen Stellenwert dieses Zusammentreffen im Tätigkeitsjahr der Kapelle einnimmt. Die Versammlung beginnt mit der Rückschau auf das abgelaufene sehr aktive Jahr der Musikkapelle. Auch dieses Jahr trafen sich die Musikanten an vielen Abenden zum gemeinsamen Proben und Musizieren. Neben den Umrahmungen kirchlicher Feste und Prozessionen fanden auch wieder das Osterkonzert als Hauptkonzert der Terlaner Musikanten, das beliebte Spargelfest, das Pfingstfest und das Hofkonzert statt. Dieses Mal war der Gastgeber die Familie Barbieri in der Oberkreuth.

Noismakers 1052 300Ende August waren gleich zwei Abordnungen Terlaner Musikanten auf dem Musikfest in Auer vertreten. Zum Frühschoppen spielte die Terlaner Böhmische auf, am Nachmittag war die Jugendkapelle „Noisemakers“ am Zug. Im Schatten der Bäume in der Erholungszone Schwarzenbach fand am Sonntag den 27. August das Musikfest organisiert von der Musikkapelle Auer statt. Musikalisch eröffnet wurde das Fest von der Terlaner Böhmischen, welche die Festbesucher den ganzen Vormittag mit musikalischen Schmankerln verwöhnte.

MKT Caecilien 2017 300Am Sonntag, den 19. November war es für die Musikkapelle Terlan wieder an der Zeit ihrer Schutzpatronin, der heiligen Cäcilia zu gedenken. Ein weiteres wiederum sehr erfolgreiches und musikalisches Jahr schließt mit diesem Tag ab, Zeit um auch kurz zurück zu blicken.Zusammen mit dem Terlaner Kirchenchor gestaltete die Musikkapelle die Heilige Messe und erfreute die Zuhörer anschließend auf dem Dorfplatz mit einem flotten Marsch. Anschließend fanden sich die Musikanten zur traditionellen Cäcilienfeier im Buschenschank Hochbrunner ein, um diesen Ehrentag gemeinsam zu feiern. Dieser ist immer ein besonderer Anlass, den Obmann Elmar Seebacher nutzt um sich bei den Musikanten, Vereinsvertretern, Saalsprecher, Tontechniker und allen welche die Musikkapelle Terlan unterstützen und ausmachen zu bedanken. Er bedankte sich ebenfalls bei der Heiligen Cäcilia, die auch in diesem vergangenen Jahr schützend ihre Hand über alle Musikanten gehalten hat. Es ist auch ein Anlass um Rückblick zu halten auf ein weiteres bewegtes und aktives Jahr der Musikkapelle Terlan, die wieder mit zahlreichen Konzerten, Mitwirken bei Prozessionen und Festen zum Dorfleben beigetragen hat.

Hofkonzert 2017 300Am 25. August lud die Musikkapelle Terlan zu ihrem traditionellen Hofkonzert ein. Dieses Jahr waren die Musikanten zu Gast bei der Familie Barbieri am „Karcherhof“. Auch das Wetter spielte mit und so stand an einem lauen Sommerabend einem wunderbaren Konzertabend nichts mehr im Wege. Kapellmeister Günther Graber hat es auch heuer wieder geschafft ein Programm zu erstellen bei dem jeder Zuhörer auf seine Kosten kam. Ob melodienreiche Ouvertüre oder markanter Marsch, bekannte Melodien zum Mitwippen oder anspruchsvolles Konzertstück, es war für jeden etwas dabei. So wurden Stücke von jungen zeitgenössischen Komponisten wie etwa Jacob de Haan mit seinem Werk „Pacific Dream“ und auch traditionelle Musik wie „Der große Tag“ von Sepp Thaler zum Besten gegeben. Auch Klassiker wie der fünfte und der sechste ungarische Tanz von Johannes Brahms wurden aufgespielt. Big Band Feeling kam bei dem Stück „Festival in Silber“ von Manfred Schneider auf, bei dem die Trompeten und das Schlagzeug vollen Einsatz zeigten und so mancher Zuhörer die Beine nicht mehr still hielt.

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Nächste Termine

Keine Termine

Login